Banner
Banner
Banner
Banner
Sie befinden sich hier: Bauen & Wirtschaft | Bauleitplanung

Bauleitplanung der Stadt Borken (Hessen)

An dieser Stelle finden Sie Informationen zu den Aufstellungs- und Änderungsverfahren der Bebauungspläne bzw. des Flächennutzungsplanes.

 

Bauleitplanung der Stadt Borken (Hessen)

Offenlage des Entwurfs der zweiten Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 "Am großen Rain", Kernstadt, gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Lage und Abgrenzung
Das Plangebiet umfasst das Gelände des ehem. Minigolfplatzes und des Spielplatzes an der Südrandstraße sowie den Bedarfsparkplatz und die Tennishalle an der Méruer Straße. Lage und Abgrenzung des Geltungsbereiches ergeben sich aus der beiliegenden Planskizze.

Ziel und Zweck der Planung
Ziel dieser zweiten Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 „Am Großen Rain“, Kernstadt, ist die Schaffung von Entwicklungsmöglichkeiten (Nutzungsänderung) für die Tennishalle und die Entwicklung von Wohnbauflächen.

Aufstellungsverfahren
Das Verfahren für die zweite Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 wird nach § 13a Baugesetzbuch durchgeführt. Gemäß § 13a Baugesetzbuch wird von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von einem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen. Eingriffe in Natur und Landschaft, die durch den Bebauungsplan zu erwarten sind, gelten als vor der planerischen Entscheidung erfolgt oder zulässig.

Öffentliche Auslegung
Nachdem die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 17.04.2018 den Entwurf zur zweiten Änderung des o. g. Bebauungsplanes beschlossen hat, werden gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch, der Planentwurf mit Begründung in der Zeit vom 28.05.2018 bis einschließlich 29.06.2018 im Rathaus in 34582 Borken (Hessen), Am Rathaus 7, 1. Obergeschoss (zwischen Zimmer 206 und 207), während der Dienstzeiten von

Montag, Mittwoch bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Montag und Mittwoch von 13:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag, Bürgersprechtag von 13:30 bis 18:00 Uhr


zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Am Dienstag ist das Rathaus geschlossen. Es wird aber auf Verlangen Eintritt gewährt, um den Entwurf einzusehen. Auskunft wird auf Verlangen erteilt.

Anregungen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die zweite Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 „Am Großen Rain“ in Borken, Kernstadt, unberücksichtigt bleiben.

Die Stadtverordnetenversammlung wird zu gegebener Zeit über die vorgebrachten Anregungen entscheiden.

Borken (Hessen), 08.05.2018

Der Magistrat der
Stadt Borken (Hessen)

Marcel Pritsch-Rehm
Bürgermeister


Lageplanskizze

Änderungen gegenüber dem Vorentwurf
Einbeziehung der asphaltierten Fläche (Inline-Hockey) oberhalb des ehemaligen Spielplatzes an der Kellerwaldstraße in den Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung. Festsetzung als Fläche für Gemeinbedarf (Zweckbestimmung Spiel- und Sport).

1. Begrenzung der Gebäudehöhe auf eine Firsthöhe von 9 m.

2. Zusätzliche Festsetzung der privaten Grünflächen auch als „Flächen mit Bindungen … für den Erhalt von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Bepflanzungen“ sowie textliche Festsetzung, dass in diesen Bereichen 50 % der vorhandenen Gehölzstrukturen und die Bäume erhalten werden müssen.

3. Ergänzung um Angaben zum öffentlichen Personennahverkehr sowie Hinweise zu den Telekommunikationsanlagen der Deutschen Telekom und der Unitymedia sowie zum Tiefbau Altenburg 2.


Unterlagen zum Download
Bebauungsplan Nr. 21 Zweite Änderung Entwurf Bebauungsplan.pdf
Bebauungsplan Nr. 21 Zweite Änderung Entwurf Begründung.pdf
Bebauungsplan Nr. 21 Zweite Änderung Entwurf Artenschutz.pdf





Weitere Informationen:
Christoph Bachmann
Fachbereichsleiter Stadtplanung
05682 808-154
ChristophBachmann@borken-hessen.de