Banner
Banner
Banner
Banner
Sie befinden sich hier: Bürgerinfo | Bekanntmachungen

Satzung

Satzung über die Aufhebung von Festsetzungen des Rezesses in der Zusammenlegungssache von Kleinenglis, jetzt Borken (Hessen), vom 03.11.1884 und 02.06.1885

Aufgrund der §§ 5 und 51 Ziffer 6 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der derzeit gültigen Fassung in Verbindung mit den §§ 4 und 6 des Gesetzes, betreffend die durch ein Auseinandersetzungsverfahren begründeten gemeinschaftlichen Angelegenheiten vom 02.04.1887 (Gesetzessammlung für die Königlichen Preußischen Staaten, Nr. 12, Seite 105), hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Borken (Hessen) in ihrer Sitzung am 05.03.2015 folgende Satzung über die Aufhebung von Festsetzungen des Rezesses in der Zusammenlegungssache von Kleinenglis, jetzt Borken (Hessen), vom 03.11.1884 und 02.06.1885 beschlossen:

§ 1

Die in dem Rezess in der Zusammenlegungssache für die ehemalige Gemeinde Kleinenglis vom 03.11.1884 und 02.06.1885 als öffentliche Wege ausgewiesenen Parzellen mit der katasteramtlichen Bezeichnung Gemarkung Kleinenglis,

Flur 1, Flurstück 342/1 „Binge“       =      772 m²
Flur 2, Flurstück 121 „Steinäcker“  =   1.173 m²
Flur 3, Flurstück 97 „Im Kriehe“      =     749 m²

sowie die als öffentlicher Graben ausgewiesene Parzelle mit der katasteramtlichen Bezeichnung Gemarkung Kleinenglis,

Flur 1, Flurstück 341/1 „Sellenwiesen“ =    Teilfläche von 1.165 m²

verlieren ihre Eigenschaft als öffentliche Wege bzw. als öffentlicher Graben.
 

§ 2

Die Stadt Borken (Hessen) ist befugt, über die Grundstücke Gemarkung Kleinenglis,

Flur 1, Flurstück 342/1 „Binge“
Flur 2, Flurstück 121 „Steinäcker“
Flur 3, Flurstück 97 „Im Kriehe“
Flur 1, Flurstück 341/1 „Sellenwiesen“

frei zu verfügen.
 

§ 3

Diese Satzung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

Borken (Hessen), 06.03.2015
 

DER MAGISTRAT
der Stadt Borken (Hessen)